288 DOCUMENT
98
APRIL 1901
Maya
ist
nun
auch hier und sehr
giftig gegen
mich.[14]
Daß ihr doch
die
mädchenhafte
Selbstlosigkeit gar
so
fremd
ist!
Wie
gut
bist Du
dagegen,
mein
liebes,
treues
Mädchen! Dafür wollen wir aber
auch
unser
sommerliches
Reis-
chen
sicher
zusammen
machen,
und
wenn
wir
auch das Moos dazu stehlen
müßten. Das
Geld,
was
Du
von
mir
hast,
behalte
ruhig,
es
ist
ja bei
Dir
am
besten
aufgehoben.
Auch
braucht
niemand
wissen,
daß Du
etwas
von
mir
hattest.
Ich
freue
mich
sehr,
daß Du
so gern
wieder
bei
der
Engelbrecht
bist.[15]
Sie ist
auch
eine
der
wenigen,
die den Namen Mensch
verdienen,
sie ist eine
tüchtige
Persönlichkeit.
Nun aber kommst nochmal
extra
Du
dran,
Liebe! Sei
mir
geküßt,
verdrückt
und
geliebt,
wie
es
Deine Treue verdient. Ich
denke
so
oft
dran
im
Tag.
Jetzt
strebt das
liebe
Miezchen wieder
fest
drauf
los,
doch
abends denk
ich,
jetzt
denkts in
Liebe
an
mich und
küßt
im
Bett
sein Kissen.
Ich
weiß
schon,
wie
mans
macht!
Einen
innigen
Gruß
von
Deinem
Albert.
[14]
On
the
same day,
his sister wrote: "Ich
vertrage
mich
keine
Minute mit Albert
u.
da
ich
immer den kürzeren
ziehe,
weil ich
es
im
Spotten
nicht
so
weit
gebracht habe,
bleibt
mir
nichts
übrig,
als
ihm auszuweichen"
(Maja
Einstein
to
Pauline
Winteler,
Sz,
Wint. Korr.
484).
[15] See
the
preceding
letter.
98.
To Heike
Kamerlingh
Onnes
Mailand
d.
12. April 1901
Sehr
geehrter
Herr
Professor![1]
Durch einen Studienfreund erfahre
ich daß bei
Ihnen
eine Assistenten-
stelle frei ist.
Ich erlaube
mir,
mich
um
dieselbe
zu
bewerben. Ich studierte
4
Jahre
an
der
Abteilung
für Mathematik und
Physik
des
Polytechnikums
in
Zürich, wobei ich
mich für
Physik spezialisierte.
Dort erwarb
ich
mir letzten
Sommer das
Diplom.
Meine
Zeugnisse
stehen Ihnen natürlich
gerne
zu
Diensten.
Auch beehre
ich
mich,
Ihnen mit
gleicher
Post einen Abdruck
meiner
jüngst
in
den Annalen der
Physik
erschienenen
Abhandlung zu
unterbreiten.[2]
Mit
vorzüglicher Hochachtung
Albert
Einstein
AKS
(NeLR,
Brievencollectie
Einstein).
The
verso
is
addressed
"An
Herrn
Kamerling
On-
nes
Professor der
Physik
an
der
Universität
Leyden
Paesi
Bassi,"
and
postmarked
Previous Page Next Page