DOCUMENT
113
JULY
1901 307
auf
uns
lastete.
Ich
glaub,
Du
kannst
Dich
ebensowenig
als ich in
diesen
Zustand
hineindenken,
Du
gute, arme
Meid. Sei
herzlich
geküßt
von
Deinem
Albert.
ALS
(CLE).
[1]
Dated
by
the
references in
this letter and
in
the
preceding
one
to
Wohlwend's
visit to
the Wintelers.
[2] See
Doc.
110.
[3] Wohlwend
visited
the Wintelers
(see
the
preceding
letter).
[4] Hans
Byland.
[5] In late
July,
Maric
again
took the
final
examination
for
the
Diplom
at
the ETH
(see
Doc.
121,
note
1).
[6]
A
reference to
Maric's
pregnancy
(see
the
preceding
letter).
[7] See
Doc.
107,
note
7.
[8]
Presumably
a
reference to
Marie Bar-
thelts
(1865-1945).
Hans Wohlwend
some-
times
accompanied
Einstein and her
(see
Barthelts
to Einstein, 10
March
1929).
113.
To the
Director's
Office,
Technikum
Burgdorf
Winterthur den
3.
Juli
[1901][1]
Tit. Direktion!
Ich habe
erfahren,
daß
an
Ihrer Anstalt
die
Lehrstelle für
Festigkeitslehre
vakant
ist
und erlaube
mir,
mich
für diese Stelle
zu
melden.[2]
Ich bin
seit 6
Jahren
in
der
Schweiz
und habe mir in dieser Zeit das
Schweizer
(Züricher) Bürgerrecht
erworben. Ich absolvierte
im
Herbst
1896
die
Kantonsschule in
Aarau,
worauf
ich
in die
Schule für
Fachlehrer in
mathe-
matischer
Richtung am
eidgenössischen Polytechnikum
eintrat. Dort hörte
ich
neben den üblichen mathematischen und
physikalischen
Disziplinen
auch
technische
Fächer,
wie
Festigkeitslehre
bei Prof.
Hertzog
und Elektro-
technik
bei
Prof.
Weber.[3]
Im Sommer
vorigen
Jahres erhielt
ich
dort
das
Diplom
als
Fachlehrer.
Von da ab
beschäftigte
ich
mich mit Arbeiten
im
physikalischen
Labo-
ratorium und Studien
in
theoretischer
Physik.
Auch veröffentlichte
ich in
Wiedemanns Annalen eine
Abhandlung
über
Kapillarität.[4]
Seit
15.
Mai doziere
ich
hier in Winterthur
am
Technikum Mathematik
an
Stelle
von
Herrn Dr.
Rebstein,
welcher Militärdienstes halber abwesend
ist
bis
15.
Juli.
Meine
Zeugnisse
stehen Ihnen natürlich
zur
Verfügung.
Für weitere
Auskunft wollen
Sie sich
an
Prof.
Lüdin,[5]
Prof.
Weber,[6]
Prof
Rebstein
am
hiesigen
Technikum,
Prof
Hertzog
in Zürich und
die
Professoren
an
der
Previous Page Next Page