D O C U M E N T 7 7 M A R C H 1 9 2 2 1 7 7
77. From Paul Ehrenfest
[Leyden,] 11 III 1922
Lieber Einstein!
Besten Dank für
Karte.[1]
1.° Theile mir bitte mit, wann Du hier sein willst—Zur Orientation: 27. April
wieder erstes physikal. Colloqu. nach Ostern. Circa 1 Mai wieder Onnes in Leiden.
Wann Lorentz wieder da ist weiß ich nicht aber wohl kaum vor circa 5.
Mai.[2]

Ich würde Dir vorschlagen: 29. April. Falls Dir das zu spät ist so 22. od 24. April.
2.° Onnes hat kürzlich festgestellt: Contactstelle zwischen Supraleit. Zinn und
Supraleit. Blei gibt keinen nachweisbaren Widerstand d.
h:[3]
Er wird Dir darüber schreiben.
3.° Verzeihe bitte dass ich mit Prof. Kochert (Madrid) noch immer nicht corre-
spondiert habe. Erlaube mir damit zu warten bis Du hier bist, weil mir zu viel un-
klar ist. Z. B. weiß ich nicht ob ich ihm das Präparat so senden muss wie ich es hier
habe oder es direct erst in chemisch umsetzen muss auf eine Form in der er es
direct gebrauchen kann, was natürlich eine Umrechnung der Molekulargewichte
erfordert.[4]
Falls Du wünschst dass ich damit nicht auf Dich warte, so sage mir ob ich es erst
chemisch umsetzen soll oder nicht und ob er es in seinem Buch allein unter Deinem
Namen citieren soll oder auch mit meinem dabei (verzeihe diese unbescheidene
Frage—denn natürlich weiß ich sehr gut dass Dir das ganze Verdienst zukommt)
Beste Grüße Deiner l. Frau u. Ilmargotse.
AK. [10 025]. The postcard is addressed “Prof. Dr. A. Einstein, Berlin, Haberlandstr. 5,” and post-
marked “Leiden, 11. III. 22. 7–8N[amiddag],” with return address “P. Ehrenfest Leiden.”
[1]Probably Doc. 57.
[2]Lorentz was visiting the California Institute of Technology in Pasadena (see Doc. 54).
Previous Page Next Page