1 7 8 D O C U M E N T 7 8 M A R C H 1 9 2 2
[3]See Ehrenfest’s preliminary notice in Doc. 54.
[4]Einstein had asked Ehrenfest to transfer income from England, the Netherlands, and France to
Kuno Kocherthaler in Madrid (see Doc. 47).
78. From Heinrich Zangger
[Zurich, after 11 March
1922][1]
Lieber Freund Einstein
Sind Sie schon in Japan? Wenn Sie nach Tokio kommen, lassen Sie sich doch
die sehr interessante physiko-chem Untersuchung von Prof Hashida zeigen (phy-
siolog Institut). Er macht Dauermessg über Potential Schwankungen, die physikal
sehr interessant sind. Er war einige Jahre auch hier in
Zürich.[2]
Sie wissen dass Besso Grossvater ist, das ist wohl die Beste
Pessimismuskur.[3]
Die Beilage ist schon lange geschrieben. Aber was nutzt das schicken, wenn der
Kopf in Japan ist.
Diesen Winter hörte ich das ganze Colleg Debye, über Struktur der Materie—
sehr gut, nur zu kurz, aber viele Beziehungen nach allen Richtungen u glänzende
dimensionale
Betrachtungen.[4]
Ich arbeite mit allen Spectren, als Messtasten in
unbekannte Stoffe—diese[s] gewisse med Auge baue ich gut aus (sehr interessant
ist die Plattensensibilisierung mit Mineraloel 1/1000
K[o]nz[en]tr[at]ion[5]
Kennen Sie die Kritik Europas durch Indien in dem Buch: Die Kegelschnitte
Gottes (Langen München 1920) von Sir
Galahad,[6]
wo auch Sie (pg 132) eine Rol-
le spielen—als idealen Europaern, den Sir Galahad noch nicht gefunden
hat.[7]
Die
Geheimnisse werden später gelöst—dopo il
Giappone[8]
(von Zürich aus) Buon viaggio e
divertimento[9]
Zangger
ALS. [40 021].
[1]Dated by the end date of Debye’s seminar on 11 March (see note 4).
[2]Kunihiko Hashida (1882–1945) was Professor of Physiology at the Tokyo Imperial University.
Hashida had studied in Zurich.
[3]Michele Besso (1873–1955); for his biography, see Vol. 1, pp. 378–379. On the birth of Marco
Besso, see Doc. 80. Einstein had visited Besso on 6 October (see Doc. 377).
[4]Debye held a seminar on the structure of matter for the winter semester of 1921/22, which began
on 6 October 1921 and ended on 11 March 1922 (see Programm der Eidg. Technischen Hochschule
für das Wintersemester 1921/22, p. 27).
[5]A method of sensitizing photographic plates to certain spectral ranges by immersing commercial
plates in special baths.
[6]Pseudonym for Berta Eckstein-Diener.
[7]In the book, the Indian protagonist Sargi “opened” (“schlug es auf”) Einstein 1905r (Vol. 2,
Doc. 23) (see Eckstein-Diener 1921, p. 134).
[8]Italian for “after Japan.”
[9]Italian for “bon voyage and enjoy yourself.”
Previous Page Next Page