2 1 0 D O C U M E N T 1 1 5 M A R C H 1 9 2 2
der zweiten Hälfte von Juni nach Leiden zu einer Spektralverschieb-Conferenz zu
kommen.[2]
Herzliche Grüße Euch allen Natürlich speziell auch der lielben
Ilmargotse[3]
Dein
Ehrenfest
AKS. [10 037]. The postcard is addressed “Prof. A. Einstein Berlin Haberlandstr. 5,” and postmarked
“Leiden 27. 3. 22. 8–9V[oormiddag],” with return address “P. Ehrenfest, Leiden (Holland).”
[1]Doc. 107.
[2]Ehrenfest had learned about Charles St. John’s planned trip in a letter from Hendrik A. Lorentz
(see Doc. 54, note 2).
[3]Ilse and Margot Einstein.
115. From Hantaro Nagaoka[1]
College of Science, Tokyo Imperial University, den 26ten März, 1922.
Hochgeehrter Herr Professor!
Herr Yamamoto, Schriftleiter von „Kaizo“, hat mir mitgeteilt dass Sie vielleicht
Anfang Oktober in Tokyo eintreffen
werden.[2]
Es ist eine grosse Überraschung
und die Japaner werden einstimmig sein Ihnen willkommen zu sagen, da Ihr werter
Name, als weltberühmter Denker, überall bekannt ist und hohe Beachtung des Re-
lativitätsprinzips hier gefunden hat. Dank der Übersetzung von verschiedenen
Schriften über das Relativitätsprinzip, den populären Vorträgen von Herrn Kuwaki
und gemeinverständlichen Büchern von Herrn Ishiwara, wurde das Prinzip von
Japanern mit grossem Interesse angesehen; leider ist es in mehr als in einem Sinne
gebracht, besonders von Philosophen, die alle an Kenntnis der Mathematik
mangeln.[3]
Der Vortrag von Ihrem eigenen Munde wird diesen Dunst und Nebel
aufklären und die Japaner werden in hellem Lichte des wirklichen Relativitätsprin-
zips sich baden.
Wie ich öfters gehört habe, sind die deutschen Gelehrten über das Verhalten der
hiesigen Akademiker während des Weltkriegs sehr geärgert. Vielleicht wird es
Grund dafür geben, da unsere Akademie nicht ebenburtig wie die europäischen ist;
oft wurde sie als ein Zufluchtsort der veralteten japanischen Gelehrten gespro-
chen.[4]
Heute aber ist der Gedanken der Akademiker viel geändert; der Presi-
dent[5]
hat, in der letzten Sitzung, die Meinung geäussert, dass die Akademie eine
Kommission nennen möchte, um den Begründer des Relativitätsprinzips zu
willkommen. Es giebt überall Ebbe und Flut des Gedankens, aber kein Akademiker
Previous Page Next Page