2 2 4 D O C U M E N T S 1 2 8 , 1 2 9 A P R I L 1 9 2 2
128. From Emile Berliner
Washington, D. C., April 2, 1922
Hochgeehrter Herr Professor,
Nachdem ich Ihnen am 24ten Februar schrieb habe ich hiermit die Ehre Ihnen
die versprochenen Zehn Tausend Dollars fuer die Juedische Universitaet in Palae-
stina zu
behaendigen.[1]
Ich thue dies mit so mehr Vergnuegen als ich schon vor circa 18 Jahren vor ei-
nem Club in Philadelphia Gelegenheit nahm diese Idee zu befuerworten weil ich
darin etwas Vielversprechendes fuer den Ruhm des juedischen Volkes erkannte.
Und dass Sie persoenlich nun sich hinter diesen hochbedeutenden Plan gestellt ha-
ben bietet fuer den Erfolg desselben noch eine ganz besondere Garantie.
Hoffentlich trifft Sie und Ihre hochverehrte Frau Gemahlin dieses Schreiben
beim allerbesten Wohlsein an und begruesse ich Sie in Aller unserm Namen
Hochachtungsvoll,
Emile Berliner
TLS. [36 851]. Written on letterhead “Laboratory Emile Berliner 1458 Columbia Road,” and
addressed “Herrn Professor Dr. Albert Einstein Haberland Strasse 5. Berlin.”
[1]For Berliner’s pledge, see Abs. 92.
129. From Ludwig Hopf
[1]
and Theodor von Kármán
Aachen Techn. Hochschule Aerodyn. Institut, 3. April 22.
Lieber Herr Einstein!
Die Zeitungen melden, dass Sie in Paris
weilen;[2]
ein Blick auf die Eisenbahn-
karte zeigt, dass der Rückweg von Paris nach Berlin über Aachen führt. Die Unter-
zeichneten wagen sich daher der lockenden Hoffnung hinzugeben, dass Sie
vielleicht Lust hätten, auf Ihrem Heimweg einen Tag in Aachen zu verbringen. Wir
würden diesen Tag rot im Kalender anstreichen und versprechen als Gegenleistung:
1) keinen Vortrag, 2) kein Wort mehr über Relativitätstheorie, als Sie selbst wün-
schen, 3) nicht die geringste Notiz in der Zeitung.
Es wäre sehr schön; also bitte machen Sie uns die Freude!
Es grüssen Sie herzlichst Ihre
L. Hopf Th. Karman
ALS. [13 296]. There are perforations for a loose-leaf binder at the left margin of the document.
[1]Hopf (1884–1939) was Privatdozent at the Technical University of Aachen.
[2]Einstein stayed in Paris from 28 March to 8 April.
Previous Page Next Page