4 1 2 D O C U M E N T 2 9 0 J U L Y 1 9 2 2
TL (CaBeU, George C. Jaff Papers: BANC MSS 76/210, Box 1). A TLC is also available [13 379].
The letter is addressed “Herrn Prof. Dr. Georg Jaffé Leipzig.”
[1]Einstein refers to the form of the Schwarzschild solution given in Doc. 270. For the gravitational
field equation without a cosmological term, Einstein had claimed that Machian arguments require
that, at spatial infinity, the metric degenerate such that its spatial components vanish while the
component diverges (see Doc. 270, note 1).
[2]Most importantly, in the context of the debate with Jaffé, the ambiguity is with respect to the
question as to whether to take covariant or contravariant expressions as representing the true physical
momenta (see Doc. 302 and especially its notes 12 and 13).
290. From Hermann Anschütz-Kaempfe
Hamburg 15. Juli 22.
Lieber verehrter Professor Einstein!
Ich schreibe von Hamburg, wo wir für den Sonntag bei meiner
Frau[1]
Eltern weilen.
Schade, daß aus dem verträumten Hause mit dem wilden Garten für Sie nichts
werden
soll,[2]
ich bin der Meinung, daß Sie da zu schwarz sehen, die Kieler Be-
völkerung die bürgerliche meine ich, würde an dem Erwerb sicher nichts Anstößi-
ges finden u. von der Arbeiterschaft, die ja hier ziemlich stark vertreten ist, wäre in
der von Ihnen angedeuteten Richtung erst recht nichts zu besorgen. Meine Arbeiter
in der Fabrik z. B. hängen so an mir, daß ich wirklich nicht zu viel sage, wenn ich
derselben ganz sicher bin; die gehen immer mit mir, auch in Dingen, die gewerk-
schaftlich nicht harmonieren. Die Notiz über die sog. Mörderfahne kam post fes-
tum, die war schon ein paar Tage vorher nicht mehr da, der Artikel ging offenbar
von den Links-Radikalen der Werften aus, vermutlich von der Reichswerft; meine
Arbeiter stehen der Sache ganz
fern.[3]
Und nochmals schade, daß Sie mit Ihren Buben nicht zu Besuch zu uns kom-
men können. Bitte, sagen Sie ja denselben, daß wir sie im Herbst erwarten in
Lautrach,[4]
sie sollen sich rechtzeitig anmelden, unsere Adresse ist vom Septem-
ber ab: Stat: Lautrach (bei Memmingen) Schloss.
Dann noch die frohe Nachricht, daß der Proceß in der zweiten Instanz ebenso
glänzend gewonnen wurde, wie in der ersten; da haben Sie ein gut Teil dazu
beigetragen.[5]
Ich schaue mich jetzt anderweitig um nach einem netten verträumten Haus; ich
werde schon was finden; es hat ja Zeit bis nächsten Sommer; vielleicht ist es doch
als Interims-Zustand nicht so unklug, wenn Ihre Frau sich so schwer von Berlin
trennt, daß wir Ihnen hier ein recht romantisches Absteig-Quartier
einrichten.[6]
Und als Rendezvous mit Ihren Buben hoffen wir beide, daß Sie sich Lautrach
auswählen.
g00
Previous Page Next Page