4 7 8 D O C U M E N T 3 3 1 A U G U S T 1 9 2 2
[3]On the death threats Einstein had received in the wake of Rathenau’s assassination, see, e.g.,
Doc. 266.
[4]Einstein had presumably informed Maja of Elsa’s illness in Abs. 368.
[5]Paul Winteler.
[6]Apparently the dividend payment from the Schweizerische Auer-Aktien-Gesellschaft (SAG).
[7]In the previous year, the dividends from the SAG had been paid out to Mileva (see Paul Winteler
to Einstein, 12 November 1921 [Vol. 12, Doc. 297]).
[8]Jakob Koch was also a shareholder in the SAG.
331. To Maximilian Pfister
Berlin, den 28. VIII 22.
Sehr geehrter Herr Doktor!
Es ist möglich, dass ich einige Vorträge in China werde halten
können.[1]
Bisher
bin ich von der Universität in Peking
eingeladen.[2]
Bei den obwaltenden grossen
inneren Schwierigkeiten
Chinas[3]
weiss ich aber noch nicht, ob ich jener Einla-
dung wirklich werde Folge leisten können. Ich habe für einen eventuellen Aufent-
halt in China nur zwei bis drei Wochen Zeit, so dass (ausser eventuel Peking) wohl
nur Orte in Betracht kommen können, die an den Küste liegen. Einstweilen kann
ich aber noch garnichts bestimmen, weil die Angelegenheit mit der Universität Pe-
king noch nicht geklärt ist. Ich möchte nur Folgendes bemerken:
1) Ich kann in englischer Sprache nicht vortragen, aber ich kenne einen intelli-
genten Fachgenossen (Herrn Rusch), der schon lange Jahre in Tientsin theoretische
Physik lehrt und sehr wohl als Dolmetscher dienen
könnte.[4]
2) Es kommen nur Vorträge für ein naturwissenschaftlich irgendwie vorgebilde-
tes Publikum in Betracht (Mediziner, Ingenieure, Lehrer etc.), weil ich aus Erfah-
rung weiss, dass gänzlich laienhafte Zuhörer nichts verstehen können.
Wenn Sie nochmals auf Ihren Plan zurückkommen wollen, so ersuche ich Sie,
mir nach Tokyo (Universität), womöglich nach Rücksprache mit Peking so detail-
lierte Vorschläge zu machen, dass ich auf Grund derselben meinen Entschluss fas-
sen und mein Programm machen kann. Sagen Sie bitte Mr. Robertson meinen Dank
für sein Schreiben und teilen Sie ihm den Inhalt meines Briefes
mit.[5]
Für Ihre freundliche Einladung danke ich Ihnen einstweilen bestens.
Mit vorzüglicher Hochachtung
A. Einstein
TLSX (Robert F. Batchfelder Catalog 94, lot no. 87). [36 494.1].
[1]For Pfister’s invitation to lecture in various Chinese cities, see Abs. 312.
[2]See Doc. 305.
[3]Most likely a reference to the internal turmoil in southern China following the defeat of Nation-
alist leader Sun Yat-sen by local warlords and his flight from Canton (see, e.g., Berliner Tageblatt,
24 June 1922, Morning Edition).
Previous Page Next Page