D O C U M E N T 3 5 0 S E P T E M B E R 1 9 2 2 5 0 5
genannt wird, denen Sie den Artikel weitergeben. Das Einzige, das ich vermeiden
möchte, das ist, dass mein Name in diesem Zusammenhang über englische Zeitun-
gen in deutsche Zeitungen gelangt, weil mich dieses unnützer Weise in Schwierig-
keiten verwickeln würde. Ich möchte nur hinzufügen, dass ich gehört habe, dass
deutsche Unternehmungen gegenwärtig im rasch steigendem Masse unter den Ein-
fluss ausländischen [Kap]itals kommen, was natürlich ein stets wachsendes Hin-
dernis für eine grosszügige Lösung des Problems im Sinne Rechbergs bedeutet.
Dies scheint ein Grund mehr zu raschem Vorgehen zu sein.
Das Bergsonsche Buch habe ich erhalten und zum Teil gelesen, habe mir aber
noch kein endgültiges Urteil bilden
können.[2]
Mit nochmaligem Dank für Ihre freundliche Unterstützung bin ich mit aller
Hochachtung Ihr ergebener
A. Einstein.
TLS (UkE, Haldane of Cloan Papers, MS5915). [87 606]. The letter is addressed “Lord Haldane
Cloan, Auchterarder, Perthshire.”
[1]Haldane had informed Einstein that he would forward the article by Arnold Rechberg on repa-
rations that Einstein had sent him to appropriate British government sources, in particular to Lord
Balfour (see Doc. 336).
[2]Haldane had commented on Bergson 1922.
350. From Franz Selety
Wien I, Zedlitzgasse 11. September 1922
Sehr geehrter Herr Professor!
Gleichzeitig mit diesem Briefe schicke ich Ihnen, Herr Professor, den Sonder-
druck meiner in den Ann. d. Ph. soeben erschienenen Arbeit über die Möglichkeit
einer unendlichen
Welt,[1]
von der ich Ihnen schon im Jänner geschrieben hatte. Es
ist natürlich für mich von größtem Interesse, Ihr Urteil darüber kennen zu lernen.
Ich hoffe sehr, daß ich Gelegenheit haben werde, dieses zu erfahren.
Für Ihre große Freundlichkeit und Güte, die [Si]e mir bisher immer entgegenge-
bracht haben, bin ich Ihnen stets sehr dankbar.
Indem ich hoffe, daß Sie mir auch weiter Ihr gütiges Wohlwollen bewahren wer-
den, bin ich ergebener
Dr. Franz Selety
ALS. [20 479]. There are perforations for a loose-leaf binder at the left margin of the document.
[1]Selety 1922.
Previous Page Next Page