D O C U M E N T S 3 5 2 , 3 5 3 S E P T E M B E R 1 9 2 2 5 0 7
to the annexationists” (“zu den Annexionisten übergegangen”) in the last months of World War I (see
David Hilbert to Einstein, 1 May 1918 [Vol. 8, Doc. 530]). For Troeltsch’s views on international
reconciliation, see Chapman 1994, p. 98.
[4]For Einstein’s appreciation of Wertheimer’s character, see Doc. 172.
[5]Marie Curie-Sk odowska and Henri Bergson.
[6]As explained by Gilbert Murray in Doc. 296.
[7]On 1 August 1922 (see Abs. 327).
352. To Alfred L. Berthoud[1]
Berlin, den 14. IX. 22.
Sehr geehrter Herr Kollege!
Entschuldigen Sie bitte, dass ich erst heute Ihren Brief vom 28. XI. vorigen Jah-
res
beantworte,[2]
eine allzu grosse Correspondenz trägt die Schuld daran. Beim
Sichten der angesammelten Postsachen fiel er mir jetzt in die Hände, und ich beeile
mich, das versäumte nachzuholen.
Die richtige Masse ist die aus der Energie berechnete. Die elektromagnetische
Masse muss vermehrt werden um die zusätzliche Masse, die der bewegte Körper
deswegen besitzt, weil er durch die Wirkungen der elektrischen Ladungen mecha-
nischen Zugkräften unterworfen ist. Es folgt dies aus dem Tensorcharakter der En-
ergie in der Relativitäts-Theorie. Allgemein ist zu bemerken, dass ein energetisch
belangloses Gerüst als Träger elektrischer Massen im Sinne der Relativitäts-
Theorie nicht existieren kann. Literatur z. B. von Laue „Relativitäts-Theorie“
1.
Band.[3]
Mit ausgezeichneter Hochachtung
TLC. [25 025]. The letter is addressed “Herrn Prof. Dr. A. Berthrand Neuchatel.” A draft of the second
paragraph in Ilse Einstein’s hand is also available [25 024].
[1]Berthoud (1874–1939) was Professor of Physical Chemistry at the University of Neuchâtel.
[2]See Alfred Berthoud to Einstein, 28 November 1921, in Vol. 12, Calendar.
[3]Laue 1921.
353. To Thorvald Madsen[1]
Berlin, den 14. Sept. 22.
Sehr geehrter Herr Professor!
Prof. Einstein beauftragt mich, Ihnen für Ihre freundliche Mitteilung bestens zu
danken und Ihnen zu sagen, dass er sich den Mittag des 22. ds. für eine Unterredung
mit Ihnen gerne frei halten
wird.[2]
M.
Comert[3]
[h]atte bereits die Freundlichkeit,
Prof. Einstein von der beabsichtigten Wahl eines deutschen Mediziners in die
Previous Page Next Page