2 6 D O C U M E N T S 8 , 9 A P R I L 1 9 2 3
8. From Hermann Anschütz-Kaempfe
Kiel, d. 10. 4. 23.
Lieber verehrter Professor Einstein!
Famos, daß Sie so am 20. d. M. kommen
wollen,[1]
die fertige Wohnung harrt
Ihrer u. ich habe eine ganze Liste interessanter Dinge zu fragen, Umformer, künst-
licher Horizont resp. Flieger-Horizont, ein neues Wechselstrom-Relais etc. Ich
denke, Sie kommen gerade Recht zum Stapellauf des neuen, will sagen, neuesten
Kugel-Kompasses, er wird Ihnen Freude machen; bezgl. der Dämpfung sind wir
noch nicht ganz klar, ich glaube, die Oberflächen-Spannung des Quecksilbers
schadet.[2]
Ich sehe aus Ihrem heutigen Briefe, daß Sie offenbar meinen Brief mit dem
Wohnungsplan, den ich an die Universität in Tokio sandte, nicht erhalten haben;
aber jetzt schreib’ ich Ihnen auch nichts mehr darüber, jetzt muß es Ihnen nolens
volens halt recht sein. Ich denke aber, es wird Ihnen schon gefallen u. die Hauptsa-
che, eine Ruh’, wie man in Bayern sagt, ist darin zu Hause.
Meine
Frau[3]
freut sich besonders auf Lautrach, hier kommt sie sich ein bischen
überflüssig vor, aber daß sie wieder Sie in Lautrach u. Ihre
Buben[4]
bemuttern wird
können, freut sie ganz riesig, ich glaube, auf Ihre Buben freut sie sich ganz beson-
ders.
Also schreiben Sie, diesmal aber womöglich die absolute Zeit, wann Sie eintref-
fen, damit ich Sie freudestrahlend einholen kann.
Alles Herzliche von Haus zu Haus Ihr allzeit getreuer
Anschütz.
ALS. Lohmeier and Schell 2005, p. 180. [37 384].
[1]Einstein had informed Anschütz-Kaempfe of his planned arrival in Doc. 6.
[2]Mercury in a ring-shaped container in the upper part of the gyrosphere was to damp oscillations.
[3]Reta Anschütz-Kaempfe-Stöve (1897–1961).
[4]Hans Albert and Eduard Einstein.
9. From Pierre Comert[1]
Genève, 10 avril 1923
Cher Professeur Einstein,
A mon retour à Genève, après une assez longue absence, j’ai trouvé votre lettre
du 21 mars dont un de mes collègues du Secrétariat vous a déjà accusé
réception.[2]
Les journaux de Zurich ayant eu communication de votre lettre de démission et
l’ayant publiée avant même qu’elle ait atteint le Secrétariat à Genève, il ne reste
Previous Page Next Page