DOCUMENT 94 MARCH 1908 111
nehm. Nun kommt der
untere
Teil.
die
Verstrebung
ist
so
also wie die Buben die Drachen verstreben
nur
ist die
wagrechte
Druckstrebe
doppelt.
Ein Mittelschnitt senkrecht
zu
dem im Bild ist
also
so:
ZJ^VRohr
*
^
/
T
Boden
70 cm
Antriebswelle
für den Motor.
statt
den
gezeichneten
Rohr
Verstrebungen
kommt auch ein Alu-
minium Blech in Be-
tracht.
Die
ganze
Geschichte
wiegt ca
240 ko
sammt
70 ko Mensch.
Ich habe
gestern
der
Fabrique
National d'armes die
guerre, Belgien ge-
schrieben,
wegen
des Patents.[16]
Herzlich
grusst
Sie und Ihre Familie Ihr
Paul Habicht.
ALS.
[35
544].
[1]See
Doc.
86
for
an
earlier letter
on
Habicht's
flying
machine.
[2]"30"
is
written twice
to
indicate the dimensions of the
rotor.
[3]"Draht."
[4]"Rohr
t =
6
cm."
[5]"Welle
1500
Touren/min
J=
1,8 cm."
[6]"Flügel
210 Touren/m."
[7]"30" is
written twice
to
indicate the dimensions of the
rotor.
[8]"3
cm."
[9]"(j!
=
2,2
cm."
[10]"Motor"
. . .
"30
PS;
ca
40 ko."
[11]"Steuer."
[12]"Boden."
[13]"Kupplung,
Bremse,
Konische Zahnräder."
[14]"Zum
Antreiben des Motors."
[15]Should be "ändern."
[16]The
Fabrique
Nationale
(now Fabrique
Nationale
Herstal) began
aeronautical
produc-
tion
only
in 1949
(information provided by
the
firm).
94.
From
Joseph
Kowalski[1]
Fribourg (Suisse),
den
30.
III
1908.
Sehr
geehrter
Herr
Kollege.
Heute lese ich in der
Physik.
Zeitschft. Ihren
Vorschlag
zur
Messung
der
Elektricitätsmengen.[2]
Derselbe
hat
mich
sehr interessirt und ich möchte
gern
ein
entsprechendes
Instrument ausführen lassen. Ich
glaube
eine nähere Be-
Previous Page Next Page