DOCUMENT 140 FEBRUARY 1909 159
[4]Alfred
Kleiner,
Professor of
Physics at
the
University
of
Zurich,
had
a
year
earlier
sug-
gested
that Einstein be
given
the
opportunity
of
demonstrating
his
teaching ability
as a
step
toward his
appointment to
a
professorship at
the
University
of Zurich
(see
Doc.
80).
The
ex-
amination mentioned here
was
the lecture Einstein delivered
on
Thursday,
11
February,
to
the
Physikalische
Gesellschaft of
Zurich,
following
which Kleiner "resolved
to
recommend him"
("zum
Beschluß
gekommen,
ihn
vorzuschlagen")
(Alfred
Kleiner memorandum
to
II
Sect.
phil. Fac., University
of
Zurich, 23 February
1909,
SzZSa, U 110 b .2 (44)).
The lecture
is
cited
in
Doc.
135
and
in
the
preceding
document.
[5]The
offer from the
University
of Zurich
was
initially considerably
less
than
what Einstein
was
earning
at
the Swiss Patent
Office (see
Doc.
161).
140.
To
Otto Stoll
Bern.
25.
II
09.
Hoch
geehrter
Herr
Professor![1]
Indem ich Ihnen für Ihre
Mitteilung
bestens
danke,
beeile ich
mich,
Ihnen
die
gewünschten Angaben
zu
machen.[2]
Ich bin
1879
als Sohn deutscher Eltern in Ulm
geboren.
In
München be-
suchte ich Elementarschule und
Gymnasium,
letzteres bis
zur
siebenten Klas-
se.[3]
Hierauf
ging
ich ein halbes Jahr
zu
meinen Eltern nach
Italien,
darauf
im Herbst
1895
nach Aarau. Dort
war
ich Schüler
an
der
Gewerbeabteilung
der Kantonsschule und erhielt
in
dem
folgenden
Jahre daselbst das Maturitäts
Zeugnis.[4]
1896-1900 studierte ich
an
der
Abteilung
für Fachlehrer in mathe-
matischer
Richtung
des
eidgenössischen Polytechnikums
und
erlangte
da-
selbst das
Diplom.[5]
Um
diese Zeit
erlangte
ich
das
Bürgerrecht
der Stadt Zü-
rich.[6]
Nachdem ich hierauf
etwa
2 Jahre
als
Privatlehrer
an
verschiedenen
Orten
thätig gewesen war,
wurde ich
1902
technischer
Experte
am
eidgenös-
sischen Amt für
geistiges
Eigentum.[7]
Als solcher bin ich seitdem
thätig.
1905
verlieh mir die Universität Zürich den
Dok[tor] titel.[8]
Seit einem
Jahre
bin ich
an
der Berner Universität als Privatdozent
thätig.[9]
Was
die
Frage,
ob
ich nächstes Semester
antreten könnte, betrifft,
so glau-
be ich diese
bejahen zu
können,
ohne dass ich mich offiziell darüber informirt
habe. Denn ich weiss
von
einem früheren
Kollegen,
dass
er
einen Monat
nach
seiner
Kündigung
das
Amt verlassen hat. Meine
Abhandlungen lege
ich
bei,
damit
Sie
dieselben
bequem
bei der Hand haben.
Hochachtungsvoll grüsst
Sie Ihr
ergebener
A.
Einstein.
ALSX.
[70 135].
[1]Stoll (1849-1922)
was
Dean of the
Philosophical Faculty
II and Professor of
Geography
at
the
University
of Zurich.
Previous Page Next Page