DOCUMENTS 183, 184 NOVEMBER 1909 215
183. To
Helene Savic
[Zurich,
November
1909-February
1910][1]
Liebe Helene!
Wir hatten
so
viel Freude mit Ihrem
prächtigen Vetter,
der nicht
umsonst
den stolzen Namen
K......
trägt.[2]
Er ist
jetzt
in Brescia
leider,
aber ich bin
nicht der
einzige,
der ihn wieder
gern
hier hätte. Seien Sie
samt
Ihrem Mann
&
Ihren Kleinen herzlich
gegrüsst
von
Ihrem
A.
Einstein.
ALS
(Milan Popovic, Belgrade).
[70
726]. Appended to
Mileva Einstein-Maric
to
Helene
Savid,
November
1909-February
1910.
[1]Dated
by
the references
in
Mileva Einstein-Maric's letter
to the
fact that
she is
pregnant
(Eduard Einstein
was
born
28
July
1910) and to
the month of March.
[2]Felix
Kaufler
(1878-1957),
Privatdozent in
organic
and
general chemistry at
the
ETH,
took
a
leave of absence
in
summer
semester 1910 (see
ETH
Programm
1910a,
p. 22)
and
began
work
as an
industrial chemist
in
Corsica about this time
(personal
communication from
daugh-
ter Lydia
Kaufler,
Sydney).
Helene Savid's maiden
name was
Kaufler.
184.
To
the
Department
of
Education,
Canton of Zurich
Zürich den
1.
November
1909.
An
die
Erziehungsdirektion
des Kantons Zürich.
Hochgeachteter
Herr
Erziehungsdirektor![1]
Der
Unterzeichnete,
bisher
Experte
am
Eidgen.
Amte für
geistiges Eigen-
tum
in
Bern,
wurde durch Beschluss
des
Regierungsrates vom
7.
Mai
1909
als
a. o.
Professor für theoretische
Physik
an
die Universität Zürich berufen.
Da derselbe ohne
Vermögen
ist,
ersucht
er
die tit.
Erziehungsdirektion
um
Gewährung
eines
Beitrages
zur
Bestreitung
der
Umzugskosten.[2]
Die
bezügl.
Rechnung liegt
bei.
Mit
ausgezeichneter Hochachtung
Prof.
Dr. A.
Einstein
Moussonstr.
12.
Beilage:
1
Quittung.
ALS
(SzZSa,
U 110 b .2
(44)).
[70 154].
A
draft
reply
on
this document
by
the
recipient,
dated
2
November
1909,
is
omitted.
[1]Heinrich
Ernst
(1847-1934).
Previous Page Next Page