D O C U M E N T 1 6 3 A P R I L 1 9 2 2 2 7 9
In der E. T.
Z.[4]
habe ich vor Jahren gelesen, daß Ihr Onkel Hr. Jakob Einstein
gestorben
ist.[5]
Gerne hätte ich meine Pflicht erfüllt, Ihm die letzte Ehre erwiesen
doch erhielt ich zu spät Kenntniß & Wien war für meine Verhaltniße auch zu weit
entfernt.
Ja ja wir werden jetzt eben alt und müssen den Jungen Platz machen. Deshalb
wird auch für mich bald das Stündlein schlagen.—
Meine Frau & ich befinden uns den Zeiten entsprechend noch wohl;
Wasti[6]
ist
verheiratet & lebt seit ca 15 Jahren in Spanien. Er wohnt gegenwärtig in Madrid.
Unsere Tochter Annita ist ebenfalls seit 3 Jahren verheiratet & wohnt in Hamburg.
Beide geht es gut.
Es würde uns sehr viel Vergnügen bereiten, wenn wir Sie nach so vielen Jahren
auch wieder einmal sehen & begrüssen könnten. Mit großem Interesse habe ich von
Ihren Vorträgen in Amerika, England & Paris gelesen & wünsche Ich Ihnen besten
Erfolg.
Hr. Gehring welcher auch mehrere Jahre in München bei Ihren Hr. Papa in Stel-
lung war, lebt auch hier und ist bei Maffei Schwarzkopf
angestellt.[7]
Zum Schluße begrüsse ich Sie & Ihre werte Familie bestens und zeichen auf bal-
diges Wiedersehen hoffend als Ihr sehr ergebener
S. Kornprobst mit Frau
ALS. [44 174].
[1]Kornprobst was technical manager (“technischer Leiter”) of the electrotechnical firms of the
Einstein brothers in Munich and Milan (see Vol. 1, “Albert Einstein—Beitrag für sein Lebensbild,”
note 27).
[2]“Müllerstr. 153/II. 1.” is added in Ilse Einstein’s hand.
[3]Pauline Einstein (1858–1920).
[4]Elektrotechnische Zeitschrift.
[5]Einstein’s paternal uncle, Jakob Einstein (1850–1912).
[6]Sebastian Kornprobst, Jr.
[7]The Maffei-Schwarzkopf-Werke for the construction of locomotives was situated in Munich.
163. To Paul Ehrenfest
[Berlin,] Montag. [24 April 1922]
Lieber Ehrenfest
Dank für
Telegramm.[1]
Ich komme Samstag, 11h56 in Amsterdam an, was hof-
fentlich für die Sitzung rechtzeitig
ist.[2]
Ich erinnere mich nämlich nicht genau, zu
welcher Stunde es anfängt. Das war ein guter Gedanke von Dir.
Herzliche Grüsse und auf frohes Wiedersehen Dein
Einstein.
Das Schreiben wegen Hamiltons Werken verfassen wir dann
zusammen.[3]
Previous Page Next Page