D O C U M E N T 1 8 5 M A Y 1 9 2 2 3 0 1
immer ein sorgfältiger Unterschied gemacht wird zwischen dem Factum der Dopp-
lerverschiebung und seiner Interpretation durch excentrische Kugelwellen.
Einstein wird an diesen Fragen entweder verrückt werden oder noch etwas ganz
Tiefes herausfinden.— Er ist unglaublich witzig in dem Ausdenken solcher neuer
„experimenta crucis“ ich habe ihn in einer sehr fröhlichen öffentl. Discussion in
Amsterdam[5]
als „Perpetuum mobile“ Constructeur hingestellt was er sofort la-
chend zugab und mir sagte: „Das einzige was fehlt, ist die Einsicht, dass auch jede
zukünftige Construction kein antiklassisches Resultat liefern kann“
[…][6]
Ihr
P. Ehrenfest
ALS (DkKoNBA, folder 74, no. 43). [92 997].
[1]In the first four pages of this letter, Ehrenfest explains his discontent with Arnold Sommerfeld’s
exposition of the adiabatic hypothesis in Sommerfeld 1922. For further information, see Doc. 358.
[2]Einstein was in Leyden from 29 April to 13 May 1922 (see Docs. 174 and 186).
[3]This probably refers to Einstein’s reading of Bohr 1922b (see Doc. 107, note 3).
[4]Examples are the canal ray experiment (see Doc. 29), and an experiment he planned to carry out
with Peter Pringsheim (see Doc. 300).
[5]Presumably following Einstein’s lecture on 29 April at a meeting of the Dutch Physical Society
in Amsterdam (see Appendix C for a report of the lecture).
[6]The last two pages of the letter deal with a discussion of some results that Pieter Zeeman recently
presented in Amsterdam. He also sends a copy of Ehrenfest 1922.
185. From David Hilbert
[Göttingen, 9 May
1922][1]
Ich kenne Herrn Roos persönlich und kann nur den Wunsch von Nelson
unterstützen.[2]
Herzlichsten Dank noch für Ihre ebenso freundschaftlichen wie
mich ehrenden Glückwünsche, die Sie mir zu meinem
60sten
Geburtstage gesandt
haben.[3]
Ich habe mich ausserordentlich darüber gefreut. Wir haben uns so lange
nicht
gesehen![4]
Wann kommt einmal die Gelegenheit dazu wieder?
Viele Grüsse von Ihrem
D. Hilbert.
ALS. [13 070]. Appended at the bottom of Abs. 204.
[1]Dated by the fact that it is a postscript to Abs. 204.
[2]See Abs. 204. Leonard Nelson (1882–1927) was Privatdozent in Philosophy at the University
of Göttingen.
[3]Doc. 26.
[4]Einstein and Hilbert had last met during Einstein’s visit in Göttingen in March 1916 (see Ein-
stein to David Hilbert, 30 March 1916 [Vol. 8, Doc. 207]).
Previous Page Next Page