D O C U M E N T 3 1 9 A U G U S T 1 9 2 2 4 6 3
319. From Hantaro Nagaoka
Science College, Imperial University, Tokyo, Japan. den 2ten August, 1922.
Hochverehrter Herr Kollege!
Ihr werter Brief des 22ten Mai hat mir grosse Freude
gegeben,[1]
da Ihr Eintref-
fen in Tokyo schon ausser Zweifel liegt und Ihre Hoffnung in enger Beziehung mit
den Gelehrten des fernen Ostens zu stehen klar geworden ist. Leider fürchte ich
dass Sie zuletzt sagen werden: „Es gibt keinen Gelehrten im fernen Osten!
Die Nachricht von Ihrer orientalischen Reise hat das Interesse des japanischen
Publikums viel erweckt; oft bin ich gefordert worden populären Vortrag über das
Relativitätsprinzip zu
halten.[2]
Scheinbar fühlen die Leute grosse Neugier über
den Begriff der Zeit und Raum, aber Missverständnisse kommen sehr oft vor. Son-
derbar ist das Erscheinen eines Buches über das Relativitätsprinzip von einem Me-
chaniker eines Kriegswerft; er hat das Prinzip ziemlich gut bemeistert und das
Buch scheint als ob es für die Spezialisten bestimmt
sei.[3]
Gegen diese Lichtseite
gibt es auch Schattenseite. Ein Graduirter der Universität hat das Prinzip missver-
standen und schrieb eine Polemik, die in Verhandlung einer gelehrten Gesellschaft
gedruckt
ist.[4]
Der verwirrte Zustand der jungen wissenschaftlichen Welt lässt sich
nicht leicht einbilden; es ist unnützlich darauf weiter zu plaudern.
Die Mitglieder der Akademie sind einstimmig Ihnen Willkommen zu sagen und
vom ganzen Herzen Gastfreundschaft Ihnen zu zeigen.
Wenn Sie in November hier kommen werden, so ist die Blütezeit des Krysan-
thems schon vorüber, aber die Herbstblättern, besonders von den Ahornen, sind
bunt gefärbt nach eigentümlicher Art des Inselreichs; der Kontrast der mannigfaltig
bemalten Felder gegen den blauen Himmel ist entzückend zu dieser Jahreszeit;
hoffentlich werden Sie die schöne Landschaft zu geniessen günstige Gelegenheit
haben.
Ihre Ankunft erwartend und mit dem Ausdruck vorzüglichster Hochachtung,
verbleibe ich Ihr ergebenster
H. Nagaoka
TLS. [36 435]. Written on letterhead of the college and addressed “Herrn Prof. Dr. A. Einstein,
Berlin.” There are perforations for a loose-leaf binder at the left margin of the document.
[1]In his letter, Einstein expressed his anticipation about meeting his Japanese colleagues (see
Doc. 198). Einstein’s letter was actually dated 20 May.
[2]One such lecture by Nagaoka was mentioned in the Yomiuri Shinbun, 29 October 1922.
[3]Ikebe 1922.
[4]Uzumi Doi and probably his Doi 1922c.
Previous Page Next Page