D O C U M E N T S 4 5 1 , 4 5 2 M A R C H 1 9 2 3 7 4 3
eine definitive Absage an den Völkerbund schrieb und durch Veröffentlichung in
der Presse noch
bekräftigte.[2]
Mag dies undiplomatisch gewesen sein, aber mein
unmittelbares Gefühl zwang mich zu diesem Schritt.
Mit den besten Wünschen für Ihre Tätigkeit in
Riga[3]
und mit freundlichen
Grüssen bin ich Ihr
TLC. [34 796]. The letter is addressed “Herrn Prof. Dr. Carl Brinkmann Berlin-Grunewald.” There
are perforations for a loose-leaf binder at the left margin of the document.
[1]When Einstein initially asked Max Wertheimer to represent him on the International Committee
on Intellectual Cooperation during his trip to the Far East, Wertheimer proposed Brinkmann (see
Docs. 351 and 360). For Brinkmann’s position on his proposed role on the committee, see Doc. 440.
[2]He had informed Pierre Comert of his decision to resign from the committee two days earlier
(see Doc. 447).
[3]Brinkmann planned to offer a vacation course there (see Doc. 440).
451. To Zionistische Vereinigung für Deutschland
Berlin, den 23. März 1923.
Sehr geehrter Herr!
Soeben von der Reise zurückgekehrt, beeile ich mich Ihr Schreiben vom 14. ds.
Mts. zu
erwidern.[1]
und ermächtige Sie zu einem Dementi in folgender Form: Ich
habe weder in Paris, noch irgendwo anders, abgeleugnet, dass ich in Ulm als Sohn
deutscher Eltern geboren bin, und dass ich Schweizer Bürger durch Einwanderung
in die Schweiz geworden bin. Ich kann ferner versichern, dass ich niemals und nir-
gends mich einzuschmeicheln versucht habe.
Mit vorzüglicher Hochachtung
TLC. Nathan and Norden 1975, p. 80. [45 336]. The letter is addressed “An das Sekretariat der Zio-
nistischen Vereinigung für Deutschland Berlin W 15.”
[1]The Vereinigung had informed him that allegations were being made at meetings of the National
Socialists that Einstein had denied his German origin during his visit to Paris (see Doc. 443).
452. From Michele Besso
[Bern, 23. III.
23.][1]
Lieber Albert.
Sowenig Du die eine Hälfte der Welt gefürchtet hast, als Du gegen die 93 Stel-
lung nahmst, so wenig fürchtest Du nun die andere
Hälfte.[1]
Immerhin scheint es
mir, dass Du seinerzeit die Leute, mit denen Du nicht gehen wolltest, besser zu ken-
nen Gelegenheit gehabt hattest, als diejenigen, denen Du nun sogar den guten
Previous Page Next Page