1 7 2 D O C U M E N T 1 0 5 A U G U S T 1 9 2 3
Physiker- Concentration, sondern möchte lieber still für mich leben und arbeiten,
da ich eben erst von der Nordsee zurückgekommen bin. Von Dir möchte ich wis-
sen, was Ihr Berliner Physiker (besonders Planck, Laue, Hahn,
Meitner[4]
etc.)
macht und ob man bei Euch die Reise für erwünscht hält. Bitte antworte mir gleich,
da man sich bald um den Pass bemühen muss.
Meine Frau war mit den Kindern über 5 Wochen in
Langeoog,[5]
und ich war die
letzten 3 Wochen auch dort. Wir haben uns alle sehr gut erholt; besonders die
Kinder[6]
haben sich gekräftigt und sehen gut aus. Wir haben viel gebadet, sonst
aber nichts getan, als am Strande gelegen und gefaulenzt. Trotz der Abhärtung habe
ich hier gleich einen wüsten Schnupfen gekriegt. Ich hatte mir Göttinger Ferientage
als still und beschaulich vorgestellt; aber in den 3 Tagen, die wir zurück sind, waren
schon wieder 2 auswärtige Gäste da, ein Engländer aus Oxford und Herr Grimm
aus
München.[7]
Von Morgen an aber stelle ich mich tot und bin nicht zu sprechen.
Eigentlich habe ich nichts besonderes vor. Ich denke, wie immer, hoffnungslos über
Quantentheorie nach und suche ein Rezept, um Helium und die andern Atome zu
rechnen; aber auch dies gelingt mir nicht. Mein Enzyklopädie-Artikel ist erschie-
nen,[8]
ich sende Dir nächstens ein Exemplar. Sonst bringe ich meine Zeit hin mit
Lesen, Spazierengehen, Beschäftigung mit den Kindern, und mit Musik. Ich übe
sehr systematisch und habe, glaube ich, Fortschritte gemacht. Leider ist es hier sehr
schwer, ein Trio oder Quartett zusammenzubekommen.— Im letzten Annalenheft,
wo auch die schöne Arbeit von Grüneise[n] und Goens zur Prüfung Deiner Theorie
der Dissoziationsgeschwindigkeit
steht,[9]
ist ein Aufsatz von Gerold v. Gleich
über das
Merkurperihel,[10]
dessen Tonart mir gar nicht gefällt. Wirst Du darauf et-
was erwidern? Es ist doch merkwürdig, daß so viele Leute gar kein Gefühl für die
innere Wahrscheinlichkeit einer Theorie haben. Hast Du Fortschritte mit der affi-
nen Welt gemacht?
Grüße Deine Frau von uns beiden recht herzlich. Dein
Born.
ALS. Einstein and Born 1969, pp. 116–117. [8 175]. Written on letterhead “Institut für theoretische
Physik der Universität.” There are perforations for a loose-leaf binder at the left margin of the
document.
[1]Probably Doc. 87.
[2]Einstein had expressed his intention to attend the Bonn meeting in Docs. 74 and 95.
[3]James Franck.
[4]Max Planck; Max von Laue; Otto Hahn (1879–1968), Professor at the University of Berlin; Lise
Meitner (1878–1968), head of the Radiophysics Department of the Kaiser Wilhelm Institut für Che-
mie in Berlin-Dahlem, Privatdozentin at the University of Berlin.
[5]Hedwig Born. Langeoog is a small island in the southern North Sea in Lower Saxony, Germany.
[6]Irene (1914–2003), Gritli (1915–2000), and Gustav Born.
[7]Hans Grimm (1887–1958) was Privatdozent at the University of Munich.
[8]Born 1923.
[9]Grüneisen and Goens 1923.
[10]Gleich 1923.
Previous Page Next Page