2 4 8 D O C U M E N T 1 5 4 N O V E M B E R 1 9 2 3
patriotisch denkenden Deutschen nicht ohne Gefahr
ist.[3]
Denn wenn Ihnen hier
auch nur das geringste passieren sollte, so würde das Ansehen Deutschlands unter
den Kulturnationen, welches schon recht bedenklich zurückgegangen ist, den To-
desstoß erhalten. Jedenfalls lassen Sie mich hoffen, daß wir weiter im Verkehr blei-
ben werden.
Mit meiner Tochter
Käte,[4]
die kürzlich hier war, habe ich etwas musiziert, sie
sang [mir] das schöne Schubertsche Lied, in welchem es heisst: die Welt wird schö-
ner mit jedem
Tag;[5]
damit ist es nun vorbei.
Was macht denn Ihre Theorie des Erdmagnetismus?
Meine Sache, die völlig klar geworden ist, habe ich neu-
lich in der Gesellschaft für technische Physik vorgetra-
gen.[9]
In dem Strom der Ozonröhren sind hochfrequente
Oberschwingungen ([Kreisfrq] [v] [d.] Ordnung
106/sc)
enthalten, man kann sie von der Grundschwingung tren-
nen, wenn man elektrometrisch misst und den Wider-
stand, an welchen das Elektrometer angelegt ist, eine
sehr gute Kapazität von etwa 0,1 mf. parallel legt, in wel-
che die Oberschwingungen ganz hineingehen. Durch
Ohmschen und induktiven Widerstand unter Einleitung
werden auch die Oberschwingungen stark geschwächt,
die Grundschwingung nicht beeinflußt. Jene haben kein Einfluß auf die chemische
Wirkung. Das Ergebnis hat zwar keine allgemeine Bedeutung, macht aber vernünf-
tige Messungen auf diesem Gebiet [mit] möglich. Ich arbeite weiter in der Reichs-
anstalt, wo die Herren sehr freundlich mit mir sind und wo die Oberleitung mich
bis jetzt in Ruhe gelassen hat. Den Kollegen N. hab ich seit einem Jahre nicht mehr
gesprochen.[10]
Mein Sohn wird fest von Amerika unterstützt, hat aber auch mit
Kollegen zu
schaffen.[11]
Ich komme mehr und mehr zu der Überzeugung, daß im
allgemeinen die wissenschaftliche Tätigkeit den Charakter ungünstig beeinflußt.
Nun leben Sie recht wohl, Sie haben jedenfalls den Vorteil, daß Sie in der Lage
sind, sich ein angenehmes Leben zu zimmern.
Mit herzlichem Gruß auch von meiner Frau [-------] Ihr
E. Warburg
ALS. [23 243].
[1]Warburg (1846–1931) was past president of the Physikalisch-Technische Reichsanstalt.
[2]See Doc. 11.
[3]Walther Rathenau (1867–1922), Minister of Foreign Affairs, was assassinated on 24 June 1922.
For the more recent threats to Einstein’s life, see Doc. 145.
[4]Käthe Warburg (1882–1948).
[5]Franz Schubert: “Frühlingsglaube,” D 686.
[6]“Hochspannung”
[7]“0,1 mf”
[8]“Erde”
[6]
[7]
[8]
Previous Page Next Page