4 6 2 D O C U M E N T S 2 9 4 , 2 9 5 J U L Y 1 9 2 4
294. To Betty Neumann
Genève, le
26.[1]
VII. 192[4]
Liebe Betty!
Eine Woche von den vieren ist schon vorbei, voll vom Eindrücken und Erlebnis-
sen. So einen gemütlichen Abend aber wie bei Onkel Hans &
Tante![2]
und meiner
vielbegehrten Betty hab ich doch nicht erlebt. Zwei Sitzungstage sind hinter
mir.[3]
Der Eindruck, den die Arbeit und die Leute auf mich gemacht haben, ist ein vor-
züglicher. ¢Wenn sie bei [-------] [--] [-----]²! Ich bin froh, dass ich da eingetreten
bin. Am 30. gehe ich nach Zürich und von da aus mit meinen Buben nach Lautrach.
(Schloss Lautrach, bei Memmingen, Allgäu, Adr. Dr.
Anschütz).[4]
Es wäre nett,
wenn Du mir einmal schriebest, so ganz offen. Ich zerreisse bestimmt den Brief,
sobald ich ihn gelesen habe. Viel denke ich an Dich, was in Dir und um Dich vor-
gehen mag. Rege Dich nicht auf und bleibe Meister der Situation. Es schmerzt
mich, dass ich Dir in dieser Sache nicht besser helfen kann, aber was hilfts? Wenn
Du nicht gerade Betty wärst, könnte ich Dir viel leichter raten.
Sei mit Onkel und Tante herzlich gegrüsst von Deinem
A. Einstein.
P. S. Schreib mir jedenfalls bald, denn Du fehlst mir ganz bedenklich in dieser be-
lebten Einsamkeit.
ALS (IsJNLI/Schwadron Mss. Collection, Einstein Collection). [120 907]. Written on letterhead
“Grand Hotel Bellevue Genève.” The envelope is addressed “Fräulein Betty Neumann p. Adr. Herrn
Dr. Mühsam Maassenstr. 11 Berlin” and postmarked “Genève 1 Exp. Lettr. 24. VII 1924 19–20.”
[1]The correct date is on or before 24 July (see postmark).
[2]Hans Mühsam and Minna Mühsam-Adler.
[3]The session of the bibliographic subcommittee of the International Committee on Intellectual
Cooperation.
[4]Hermann Anschütz-Kaempfe.
295. From Abram F. Ioffe
Leningrad d. 26 Juli 24
Sehr geehrter Herr Professor!
Die Association der russischen Physiker, deren Vorstand z. Z. ich die Ehre habe,
veranstaltet von 15 bis 20 September einen Physikertag in Leningrad. Da es ein all-
gemeiner Wunsch ist Sie kennen zu lernen und Ihre Ansichten über verschiedene
Fragen, über deren Lösung wir eifrig arbeiten, erfahren zu können, erlauben wir
uns Sie zu bitten nach Russland zu kommen und unsere Versammlung zu besuchen.
Leider ist es nur wenigen russischen Physikern möglich ins Ausland zu gehen und
Previous Page Next Page