5 7 2 D O C U M E N T S 3 7 7 , 3 7 8 N O V E M B E R 1 9 2 4
377. From Auguste Piccard
Brüssel, Avenue Ernestine 14, den 23. XI. 24
Hoch geehrter Herr Professor!
Danke für Ihre freundliche Karte von 20. cr. Leider bin ich mit unseren Versu-
chen noch zu keinem Resultat
gelangt.[1]
Um genügende Mengen Substanz in kur-
zer Zeit verdampfen zu können ohne Bildung von Tropfen habe ich einen Cu Cylin-
der konstruiert mit vielen siebartig durchlöcherten Cu Blenden. D[as] ganze ist mit
dem Elektrometer verbunden und elektrostatisch sehr gut geschützt. Als Substanz
habe ich feste CO2 gewählt. Nun war es möglich durch ein Wechselfeld etwa 100g
CO2 in einigen Minuten zu verdampfen, was bei der vorhandenen Empfindlichkeit
genügt hätte. Die Versuche verliefen vollkommen regelmässig. Es entstand aber
eine Ladung auf dem Cu Gefäss welche viel grösser war, als der erwart[ete] Effekt.
Innert 10 Sekunden gelangt der Faden an den Rand der Gesichtsfeldes. Ausserdem
ist die bleibende Ladung positiv statt negativ. Ich weiss nicht, ob der Effekt beim
Verdampfen der CO2 entsteht oder ob er seine Ursache in einer Blasenbildung hat
welche in dem flüssigen Rückstand entsteht. Ich glaube aber, dass das erstere der
Fall ist, weil der Effekt gegen Ende des Versuches nicht zunimm[t,] wo doch der
Rückstand relativ bedeutender ist. Ich habe daher nicht untersucht in was der
Rückstand besteht (Oel oder Wasser?) Nun versuche ich es mit dem langsamen
Verdampfen von Flüssigkeiten. Leider haben wir wegen der Universitätsfeier eine
Woche verloren. Die neue Laboratorien wurden nämlich offiziell eingeweiht und
da[zu] mussten wir eine Menge unproduktiver Arbeit verrichten (Besichtigung,
Vorträge etc) Nun ist das glücklich überstanden und wir können wieder unsere gan-
ze Kraft auf die Versuche verlegen. Ich hoffe also, Ihnen bald bessere Nachrichten
zu geben. Wenn ich mich in ein Problem verbissen habe, so lasse ich es nicht so
leicht fahren, besonders wenn es so interessant ist.
Mit vorzüglicher Hochachtung grüsst Si[e] Ihr ergebener
A Piccard
ALS. [19 200]. There are perforations for a loose-leaf binder in the margins of the document.
[1]For Piccard’s previous report on his experiments, see Doc. 343.
378. From Maja Winteler-Einstein
Colonnata (Firenze) 25-XI. [1924]
Lieber Albert, liebe Elsa!
Ja gibt’s denn so was? Lieber Albert, Du willst uns das Geld
schenken?[1]
Ich
habe gestern gleich nach Erhalt Deines Briefes diese Art Te Deum gespielt in der
Previous Page Next Page