6 7 2 D O C U M E N T S 4 3 9 , 4 4 0 F E B R U A R Y 1 9 2 5
439. To Hermann Anschütz-Kaempfe
[Berlin,] 17. II. 25.
Lieber Herr Anschütz!
Ihr
Brief[1]
freute mich sehr, besonders wegen seiner ritterlichen Gesinnung ge-
gen den Hl.
Geist.[2]
Ich habe viel Sehnsucht nach Ihnen und Kiel teils gehabt teils
hab ich sie noch. Aber mein Kolleg bindet mich fest, und das musste ich halten,
weil ich ausdrücklich darum gebeten worden bin. Wess Brot ich ess, dem muss ich
ein Liedchen singen als ordentlicher Vogel. Am 5. geht nach
Argentinien.[3]
Es lebe
das Wasser, aber auf die halbkultivierten Indianer dort im Smoking freu ich mich
nicht. Ende Mai komme ich wieder. Der alte Einstein und die jungen
Einsteiner[4]
haben einen unbescheidenen Wunsch, nämlich gleich bei Ferienanfang nach Kiel
zu kommen, der Albert aus lobenswertem Thatendrang, ich aus Menschenscheu
des Sonderlings. Runzeln Sie die Stirn nicht; wenn Sie ein bischen aufbegehren,
dann ändern wir das Programm. Aber es wäre nett, wenn Sie es nicht thäten. Hat
sich nun doch der weniger stabile Kreisel
bewährt?[5]
Ich freue mich auf den Er-
folg, den Ihr Kreisel haben wird. Ich weiss, was an Arbeit und Hingabe von Ihnen
drinsteckt und wie Sie Ihre Nase immer auf die richtige Seite gezogen hat. Respekt.
Herzlichen Gruss von Ihrem
Einstein.
ALS (Dora Kubierschky, Aschau, Germany). Lohmeier and Schell 2005, pp. 200–201. [84 235].
[1]Doc. 372.
[2]See Doc. 289, note 5.
[3]For the invitation, see Doc. 193.
[4]Hans Albert and Eduard Einstein.
[5]In Doc. 367, Anschütz complained that they had found no explanation for the rest oscillations
of the compass sphere.
440. To Eduard Bernstein
Berlin, 19 Febr.
25[1]
Verehrter und lieber Herr Bernstein!
Wenn mirs auch nicht möglich war, zu Ihrer Feier zu
kommen,[2]
kann ich doch
nicht ganz still an diesem Ereignis vorbeigehen. Denn so wenige gibt es die stets
treu dem Guten gedient haben, wenns auch sauer war und wenig dankbar. Noch
weniger gibt es, die es mit solcher Selbstverständlichkeit und Bescheidenheit ge-
than haben wie Sie. Alle Wohlgesinnten freuen sich, wenn sie mit Ihnen auf dies
kampfreiche Leben zurückblicken
Mit dem Ausdruck herzlicher Sympathie Ihr
A. Einstein.
Previous Page Next Page