7 4 2 D O C U M E N T S 4 7 2 , 4 7 3 A P R I L 1 9 2 5
[1]Margot Einstein.
[2]See Doc. 455, entry for 1 April 1925.
[3]Bruno Wassermann and Berta Wassermann-Bornberg, Einstein’s hosts in Buenos Aires.
[4]Einstein planned to hold a lecture at the National University of Córdoba.
[5]Robert Koch, Louis Louis-Dreyfus (see Doc. 455, note 46).
[6]Georg F. Nicolai (1874–1964) was Professor of Physiology at the National University of
Córdoba.
[7]Lisa Hirsch-Gottschalk.
[8]Alfredo Hirsch.
[9]Ángel Gallardo.
472. To Ilse Kayser-Einstein and Rudolf Kayser
[Buenos Aires,] 8 IV. [1925]
Meine Lieben!
Nach herrlicher Reise und viel Predigten und Bekanntschaften mit Argentinern,
Juden und Physikern sitze ich für ein paar Tage zum Ausschnaufen auf einen ein-
samen
Landgut.[1]
Dann gehts nach Cordoba und später (22. IV) nach Montevideo
dann 2. V nach Rio, und am 12. V aufs Schiff retour am 31. V komme ich in Ham-
burg an, wenn alles glatt geht. Grüsst auch die
Haberländer;[2]
ich hab nicht genug
Karten, sonst schriebe ich allen.
Herzliche Grüsse Euer
Albert.
AKS. [122 774]. The card is addressed “Herrn und Frau Dr. Kayser
(Schlemihlim)[3]
Kaiserallee 32
Berlin-Schöneberg Germany” and postmarked “Buenos Aires Abr 13 1925 20*.” Schöneberg is
crossed out and “Wilm” added in an unknown hand. There is a photo of a bathing resort in Buenos
Aires on the verso.
[1]At the Wassermann’s country estate in Llavallol (see Doc. 455, entry for 8–10 April 1925).
[2]Elsa, her daughters, and her parents all lived at Haberlandstraße 5 in Berlin.
[3]Variant of the plural form of schlemiel.
473. To Margot Einstein
[Buenos Aires,] 10. IV. 25.
Liebes Margotl!
Hoffentlich gehts Dir gut. Drei schöne Tage hab ich auf Wassermanns Landgut
verbracht[1]
—Insel der Seligen. Dann gehts aber wieder ganz toll los (Cordoba,
Montevideo, Rio), eine richtige Nervenprobe. Am 31. V komme ich wieder in
Hamburg an Bisher hab ichs gut geschafft und auf teufelkommraus französisch ra-
degebrochen, dass die Fetzen flogen
Previous Page Next Page