92 DOCUMENT 76 JANUARY 1908
tonsrat) (see
Ausgaben,
Nr.
18, meeting
of
27
January 1908,
in
Zürich Kantonsrat
1908,
p.
1223),
but this action
probably
did
not
affect the individual base
salary.
[3]See
Protokoll des
Regierungsrates 1907,
no.
2085, 12
November
1907,
SzZSa, MM
3.21.
76. To
the Council
of
Education,
Canton
of
Zurich
Bern.
20.
I
08.
An den tit.
Erziehungsrat
des
Kantons Zürich.
Bezug
nehmend auf die
Ausschreibung
einer Lehrstelle für Mathematik
und darstellende Geometrie melde ich mich hiemit für diese
Stelle,
indem ich
hinzufüge,
dass ich auch bereit
wäre,
in
Physik
zu
unterrichten.[1]
Ich bin
1879
geboren
und besuchte in München Elementarschule und
Gymnasium (bis
zur
7.
Klasse).[2]
Von
Herbst
1895
bis Herbst
1896
war
ich
Schüler der
Aargauer
Kantonsschule und bestand
1896
an
dieser Schule die
Maturitätsprüfung.[3]
In
den
folgenden
vier Jahren studierte ich
am
Eidg.
Po-
lytechnikum
an
der
Abteilung
VI A
und erhielt im Jahre
1900
dort das
Fachlehrer-Diplom.[4]
In
demselben Jahre erwarb ich das
Bürgerrecht
der
Stadt
Zürich.[5] In
den nächsten
11/2
Jahren
war
ich als Privatlehrer
thätig[6]
mit einer
Unterbrechung
von
2 Monaten,
in denen ich
am
Technikum
in
Win-
terthur Mathematik und darstellende Geometrie
unterrichtete.[7]
Seit Sommer
1902
bin ich technischer
Experte
am
Eidg.
Amte für
geistiges Eigentum
in
Bern.[8]
An der Züricher Universität
erwarb ich
im Jahre
1905
das
Doktordi-
plom
durch meine Arbeit:
"Eine
neue
Methode
zur
Bestimmung
der Molekül-
dimensionen".[9]
Diese sowie meine
übrigen
bisher im Druck erschienenen
wissenschaftlichen Arbeiten
lege
ich diesem
Gesuche
bei.
Mit
ausgezeichneter Hochachtung
Dr. A.
Einstein
Aegertenstr.
53.
Bern
Beilagen:
1)
Abgangszeugnis
vom
Eidg. Polytechnikum
nebst
Diplomkarte.[10]
2)
Zeugnis
von
der Direktion des
Technikums Winterthur
3)
Dissertation
4)
Wissenschaftliche Arbeiten.
ALS
(SzZSa,
U 84 d
.2). [45
346].
[1]Four
positions,
each
entailing
20-25 hours of instruction
a
week and scheduled
to begin
15 April,
were
advertised
a
week earlier
(see
Der Bund
59,
no.
20
[13/14
January
1908],
p. [4]).
Einstein's
was one
of
21
applications (see
Aus dem Protokoll des
Regierungsrates
1908,
no.
486, 10
March
1908,
in
the
same
file
in SzZSa
as
this
document).
[2]See Vol.
1,
"Albert
Einstein-Beitrag
für sein
Lebensbild,"
pp.
lviii-lxiii.
[3]See
Aargau
Kantonsschule
Record, 26
October 1895-3 October
1896
(Vol.
1,
Doc.
10).
Previous Page Next Page