242 DOCUMENT 209 JUNE 1910
an
das Basler Haus
gewendet.
Dieses hat meinen
Auftrag
falsch
ausgeführt,
wird aber seinen Fehler wohl
in
den nächsten
Tagen
wieder
gut
machen. Ich
bitte Sie sehr
um
Entschuldigung wegen
des Irrtums,
an
dem wir
ganz
un-
schuldig
sind.
Es
grüsst
Sie und Ihre Frau freundlichst Ihr
A.
Einstein.
[.
.
.][2]
ALS (Sz,
Archiv der
Einstein-Gesellschaft).
[37
553].
[1]Einstein
had
gone to
Neuchätel for
a
meeting
of the Schweizerische
Physikalische
Ge-
sellschaft
ten days
before
(see
Doc.
205).
[2]A postscript by
Mileva Einstein-Maric
to
Jeanne Chavan-Perrin
is
omitted.
209.
To
Ludwig Hopf
[Zurich,
21
June
1910]
Lieber Herr
Hopf![1]
Ich hatte bei
unser
Verabredung vergessen,
dass ich
morgen
5
Uhr
Fakul-
tätssitzung
habe.[2]
Deshalb habe ich Herrn
Abraham[3]
für
morgen
nach der
Sitzung
zum
Abendessen
gebeten
(halb 8 Uhr).
Ich bitte
Sie,
auch
zu
kom-
men.
Herrn
Rusch[4]
werde ich auch einladen und wahrscheinlich Herrn Prof.
Zermelo.[5]
Mit besten Grüssen Ihr
Einstein.
AKSX.
[13
271].
The
postcard
is
addressed "Herrn
Dr.
Hopf Physikstr.
Zürich,"
and
postmar-
ked "Zürich
8
(Fluntern)
21.VI.10.-8."
[1]A
Student
of
physics at
the
University
of
Zurich,
Hopf
(1884-1939)
was
registered
in all
three of Einstein's
courses
in
summer
semester 1910 (see
Kontrollbücher über die
Honorarge-
bühren,
S.S.
1910,
SzZU, Kassa-Archiv).
[2]The
meeting
took
place
from 6:15 until 7:25
in
the
evening (see
the minutes of the
meet-
ing
of the
Philosophical Faculty
II, 22
June
1910,
SzZU, AA
10:3).
[3]Max
Abraham.
[4]Franz Rusch. For his
account
of
an
excursion with Abraham and Einstein
on
another
oc-
casion,
see
Rusch
1955.
[5]Ernst
Zermelo
(1871-1953)
was
Professor of Mathematics
at
the
University
of Zurich.
Previous Page Next Page