D O C U M E N T S 4 2 0 , 4 2 1 J A N U A R Y 1 9 2 3 6 9 7
420. To Svante Arrhenius[1]
Nahe Singapore 10. Januar 1923
Verehrter Herr Kollege!
Die Nachricht von der Erteilung des Nobelpreises erreichte mich telegraphisch
auf der „Kitano Maru“ kurz vor der Ankunft nach
Japan.[2]
Ich bin sehr froh—unter
anderem auch deswegen, weil nicht mehr die vorwurfsvolle Frage an mich gerich-
tet werden kann: Warum kriegen Sie den Nobelpreis nicht? (Ich antwortete darauf
jedesmal: Weil ich den Preis nicht zu vergeben habe).
Frau Hamburger teilte mir
mit,[3]
dass Sie so freundlich waren, das Geld einst-
weilen
anzulegen.[4]
Ich danke Ihnen sehr für diese freundliche Fürsorge. Sie (und
Bohr) schrieb auch, dass der Akt der Überreichung auf Juni festgelegt sei, was mir
sehr lieb ist. Anfangs April spätestens komme ich von dieser wundervollen Reise
wieder zurück. Ich bin sehr begeistert von Land und Menschen in Japan, alles so
fein und seltsam. Und wie denkt und arbeitet sichs auf der grossen Seereise—ein
paradiesischer Zustand ohne Korrespondenz, Besuche, Sitzungen und sonstige Er-
findungen des Teufels! Meine besondere Freude ist es, dass ich den Preis zusam-
men mit dem von mir verehrten und geliebten Bohr
erhalte.[5]
In der freudigen Aussicht auf ein frohes Wiedersehen, spätestens in Stockholm
bin ich mit aller Hochachtung und freundlichen Grüssen Ihr
A. Einstein.
ALS (SSVA, Svante Arrhenius Archive, Letters to Svante Arrhenius, vol. E1:6). [73 210]. Written on
stationery “Nippon Yusen Kaisha S. S. ‘Haruna Maru.’”
[1]Addressee identified by reference to this document in Doc. 445.
[2]According to Chinese press reports, Einstein received a cable with the news after he arrived in
Shanghai on 13 November (see Doc. 379, note 45). A day later, Ilse Einstein informed Christopher
Aurivillius that she had forwarded the information about the committee’s decision to Einstein by letter
(see Abs. 446).
[3]Margarete Hamburger.
[4]The Nobel Prize money. For details, see Doc. 396.
[5]Niels Bohr, who received the Nobel Prize for Physics for the year 1922.
421. To Niels Bohr
Nahe Singapore 10. Januar 1923
Lieber oder vielmehr geliebter Bohr!
Ihr herzlicher
Brief[1]
traf mich kurz vor der Abreise in
Japan.[2]
Ich kann ohne
Übertreibung sagen, dass er mich ebenso freute wie der Nobelpreis. Besonders rei-
zend finde ich Ihre Angst, Sie könnten den Preis vor mir bekommen—das ist ächt
Previous Page Next Page